Sieg des Willens ins Neudrossenfeld

Am gestrigen Sonntag stand für die USC Herren das dritte Saisonspiel der noch jungen Saison an. Es ging Auswärts zur Reserve des TSV Neudrossenfeld. Die weiße Weste von 6 Punkten aus 2 Spielen sollte natürlich gewahrt werden.

Mit nur 11 Spielern + Trainer Jonny Weyel als einzigen Wechsler angereist, entwickelte sich bei gefühlten 40°C ein echtes Kampfspiel. Die Gastgeber hatten mehr Ballbesitz, der USC setzte auf schnelle Gegenstöße. Da sich die neu formierte Abwehrreihe erstmal finden musste, hatte die Heimelf in der ersten Halbzeit einige gefährliche Situationen, die aber allesamt vom starken Milhahn im Unitor entschärft werden konnten. Auch der USC hatte durch einige Konter gefährliche Situationen. Eine davon führte in der 23. Minute zum 0:1. Cisar wurde über die linke Seite geschickt, seine scharfe Flanke landete auf einem Neudrossenfelder Kopf und fand den Weg ins eigene Tor. Eine weitere hochprozentige Kontergelegenheit ließ der USC knapp vor der Pause liegen.

In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber weiter das Team mit mehr Ballbesitz, konnten sich jedoch kaum noch Chancen erspielen. Der USC hatte dagegen bei Ballgewinn noch mehr Platz. Eine große Chance verpasste zum Beispiel Debuetant Zeh (Einstand!) als er alleine vor dem gegnerischen Schlussmann vergab. Zehn Minuten vor Schluss dann der einzige Wechsel durch den Trainer höchstpersönlich. Mit vereinten Kräften brachten die Unikicker den knappen Vorsprung schließlich über die Zeit. Drittes Spiel, dritter Sieg! Weiter so!

Statistik:
Aufstellung USC: Milhahn – Reisner, Both, Neumaier, Wetzstein – Lutz, Hertlein – Cisar, Reilly-Schott, Zeh (ab. 79 Weyel) – Burkard
Tore: 0:1 Stelzer (23 Min.,Eigentor)