Saisonrückblick Herren 17/18

Am Wochenende endete die Kreisliga-Saison für die Fußball-Herren des USC. Zeit, auf die vergangene Spielzeit zurückzublicken. Nachdem der Aufstieg in der Vorsaison nur haarscharf verpasst wurde, wussten die Unikicker nicht so recht, was die neue Saison mit sich bringen würde. Nach gutem Start mit drei Punkten gegen den letztlich Zweitplatzierten TSV Bad Berneck e.V. folgten einige schwache Spiele. Insgesamt kamen die Männer von Neu-Trainer Jonathan Weyel nicht richtig in Fahrt und konnten nur selten ihre gewohnte Leistung abrufen. Die Runde vor der Winterpause endete wiederum gegen Bad Berneck mit einer Niederlage. Platz 11 mit 17 Punkten aus 15 Spielen und damit Abstiegskampf waren angesagt.
Um sich im neuen Jahr möglichst schnell aus dem Abstiegskampf zu verabschieden, quälten sich die Uni-Kicker in der Vorbereitung bei intensiven Laufeinheiten um den Röhrensee und im Clever Fit Bayreuth. Die Bemühungen wurden belohnt, der 2:1-Sieg in Mistelgau Ende März stellte den Beginn einer äußerst erfolgreichen Rückrunde dar. Unter anderem konnte der Meister aus Waischenfeld geschlagen werden. Glückwunsch an dieser Stelle an den SV Bavaria Waischenfeld. Am Ende steht eine Bilanz von 33 Punkten in 15 Spielen, nur der SV Mistelgau und der TSV 07 Bayreuth-St. Johannis e.V. heimsten in diesem Zeitraum mehr Zähler ein. Das absolute Highlight der Rückrunde war aber selbstverständlich das erste Spiel am Unigelände. Die Partie gegen den SC Hummeltal e. V. 1926 lockte eine große Zuschauermenge ans Universität Bayreuth – Sportinstitut. Sportlich war der Tag ebenfalls erfolgreich, beim 5:1 bestätigte der USC seine gute Form. Auch dank dieses Ergebnisses wurde die Saison noch auf dem versöhnlichen fünften Platz beendet. Wir bedanken uns bei allen Spielern, Funktionären, Freunden und Sponsoren des USC für ihren Einsatz und für ihre Unterstützung! Wir freuen uns auf die neue Saison!