Herren Spieltag 13: USC – TSV Neudrossenfeld 4:0

Am heutigen Sonntag empfingen die USC Herren am 13. Spieltag die zweite Mannschaft des TSV Neudrossenfeld. Bei bestem Fußballwetter auf dem Kunstrasen erwischte der USC den besseren Start. Bereits in der 3. Spielminute wartete Linksverteidiger Florian Witzschel nach einem Freistoß von Lucas Reilly-Schott am zweiten Pfosten und grätschte den Ball über die Linie. Nach zwei torlosen Spielen der lang ersehnte Treffer für die Studenten. Auch in der Folge beherrschte der USC das Spiel und kam zu guten Chancen. Neudrossenfeld setzte viel auf lange Bälle und Schüsse aus der Distanz. Diejenigen, die aufs Tor kamen, konnte Hajo Milhahn jedoch parieren. Nach einer wunderbaren Kombination zwischen Jannis Zentgraf und Tobias Biller vollendete Jannis Zentgraf (Erstes Tor für den USC) von der Strafraumlinie zum 2:0 (33.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Aus dieser kam der USC wieder besser raus und konnte zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt den nächsten Treffer bejubeln: Lucas Reilly-Schott dribbelte in den 16er und chippte auf den zweiten Pfosten, wo Vincent Woller, ebenfalls mit seinem ersten Tor im USC-Trikot, einnickte (49.). Neudrossenfeld stellte in der Folge um und startete eine Drangphase. Doch der USC hielt nach mehreren Spielen mit vielen Gegentoren an diesem Tag die null. Kurz vor Ende der Partie konnte Jannis Zentgraf noch seinen Doppelpack schnüren (88.)

Der USC konnte mit dem dritten Saisonsieg die Abstiegsränge verlassen und spielt am kommenden Sonntag um 14h00 im Stadtderby bei der Eintracht aus Bayreuth.