Erfolgreicher Doppelspieltag in Passau

Am frühen Morgen des 27. Oktobers machte sich unsere Spielgemeinschaft Bayreuth/Regensburg auf den langen Weg nach Passau zu einem Doppelspieltag. Dort angekommen wurden wir nicht nur von Dauerregen, sondern auch weggewaschenen Spiellinien begrüßt, weshalb der Anpfiff des ersten Spiels um 40 Minuten verschoben wurde. Die kleine Pause nutze das Team um sich gegenseitig bei einer kurzen Kabinenparty besser kennenzulernen, da auch einige Rookies am Start waren.

Nach Anpfiff um 11:40 Uhr starteten die Brhinos voller Elan und Motivation ins erste Quarter und lagen zum ersten Seitenwechsel bereits  mit 0:3 in Führung. Zur Halbzeit konnte der Spielstand auf 6:1 ausgebaut werden. In der Pause entschied sich das Wetter aus dem Nieselregen einen richtigen Regen zu machen und das Spiel somit zu einer regelrechten Rutschpartie. Die zweite Halbzeit wurde  nocheinmal spannend und auch unser Goalie musste noch zwei mal den Ball aus dem Netz fischen… Am Ende des ersten Spiels gingen die triefenden Brhinos jedoch mit einem klaren 3:11 Sieg vom Platz.

Nach einer halbstündigen Pause waren die weggewaschenen Linien neu gezogen und wir starteten im Dauerregen und Kälte in unser zweites Spiel. Die Gegner  München C waren flink unterwegs und stürmten einige Male in unsere Hälfte. Doch den Brhinos war kaum anzumerken, dass sie heute bereits 60 Minuten auf dem Feld gestanden waren. Unsere starke Defense, mit Rookie Lena, und unsere überragende Franzi im Tor  konnten den Kasten sauber halten. Währendessen gelangen in der gegnerischen Hälfte durch schöne Spielzüge und so manche Einzelaktionen einige Tore. Zwei davon schoss  Brhino Rookie Selina – herzlichen Glückwunsch zu den ersten Treffern! Doch auch Claudi aus Regensburg (2 Tore), Lorena (2 Tore) und Vroni (4 Tore) trugen zu eindeutigen Endstand bei.

In der 58. Spielminute fiel der Ehrentreffer für das Team aus München. Und so endete die zweite Partie des Tages mit 14:1. Nach 120 Minuten Spielzeit mussten unsere Coaches Susi und Laura uns noch als Team Zebra im dritten Spiel des Tages auf dem Feld vertreten. Respekt und ein herzliches Danke an unser Ref-Team!