8:0-Sieg gegen TSV Engelmannsreuth

Im dritten Saisonspiel der Kreisliga Ost war der TSV Engelmannsreuth an der Uni zu Gast. Bei besten Temperaturen und auf bundesliga-tauglichem Rasen lief der Ball von Beginn an gut. Ein erstes Tor von Lucie Franzl nach uneigennützigem Querpass von Annika Schmidt wurde jedoch zurückgepfiffen. Die Gegner installierten eine Libera hinter ihrer Viererkette und bereiteten den Mädels vom USC Probleme, sich gefährliche Torchancen heraus zu spielen und scheiterten ein ums andere Mal an der vor allem bei Distanzschüssen glänzend parierenden Torhüterin Manuela Lotter. In der Trinkpause wurde auf Dreierkette umgestellt und schnell sollte auch der Knoten platzen. Annika Schmidt gelang ein Doppelpack: im eins gegen eins behielt sie die Nerven (1:0) und nach anspruchsvoller Ballannahme hämmerte sie den Ball sehenswert aus sieben Metern mit links in den rechten Winkel (2:0). Eine schöne Ballstafette vollendete Kiara Kindler und erhöhte damit auf 3:0. Nach der Pause machte Annika Schmidt dort weiter wo sie aufgehört hatte und legte zwei weitere Treffer nach. Mit einem satten Linksschuss traf Mira Feuerbach aus elf Metern zum 6:0. Auf dem Weg zum 7:0 stürmte Annika Schmidt an Libera und Torhüterin vorbei und schob zu ihrem fünften Treffer des Tages ein. Den krönenden Abschluss machte die eingewechselte Sophie Bühr – der Jubel über ihr erstes Tor war groß!
Mit dem 8:0-Heimsieg konnten die neuen Trikots erfolgreich eingeweiht werden! Wir sagen herzlichen Dank an Sebastian Krause und seine Vermögensberatung für die tollen Trikots und die Unterstützung! Vielen Dank auch an die zahlreichen Zuschauer für den Support vom Spielfeldrand!
Am kommenden Wochenende ruht der Spielbetrieb. Am Sonntag, den 10. Oktober geht es dann nach Redwitz an der Rodach, wo der bisher ebenfalls punktverlustfreie FCR wartet. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel!
Der Sieg war für dich, DJane Julez! #comebackstronger #16